++++TERMINE ++++


PAST FORWARD ON TOUR

 

29. Juli 2018, 20:00 Uhr Augsburg Friedensfest

1., 2. & 3. Februar 2018 Ballhaus Ost, Berlin

Februar / März 2019 Pathos, München

13. & 14. März 2019 LOT Theater, Braunschweig

24. & 25. Mai 2019 Werk X, Wien

14. & 15. Juni 2019 Theater am Lend, Graz

 

mehr…

 

Eine Koproduktion der EGfKA – Europäische Gemeinschaft für Kulturelle Angelegenheiten mit Ringlokschuppen Ruhr Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes und von der Kunststiftung NRW

 


++++ VERGANGENE TERMINE ++++


03. 05. 18
PREMIERE
Past Forward – intra-aktives Theater | Performance

Ringlokschuppen Ruhr

Uraufführung

mehr…


09. – 17. 02. 18
Dahin zurück, wo’s nach vorne geht
Labor | Keynote Lecture | Performance

Ringlokschuppen Ruhr

 

Back To The Future? Back To Histopia!

Vom 09. Februar bis 18. Februar wünschen wir uns dahin zurück, wo’s nach vorne geht.
Aber wann war das nochmal? 1524, 1791,1917?
Wo ist eigentlich dieses vorne?
Wie lässt sich Zukunft erben?
Und was hat Performance mit Quantenphysik zu tun?

 

So. 11. Februar 2018 | 17.00 Uhr

University of the Phoenix
Max Haiven & Cassie Thornton:
„Investing in learning with the dead: The University of the Phoenix Story“,
Kurzvorträge, Artist Talk und Diskussion in englischer Sprache, Eintritt frei

 

Mo. 12. Februar 2018 | 17.00 Uhr

University of the Phoenix
Max Haiven & Cassie Thornton:
„From Spectres of the Past to Ghosts of the Futures“
Séance, in englischer Sprache, Eintritt frei

Begrenzte Plätze, wir bitten um Anmeldung bis zum 10.02. unter: info@egfka.eu

 

Sa. 17. Februar 2018 | 20.00 Uhr

‚PAST FORWARD‘- Die Preview Performance
Mit den Temponaut*innen der EGfKA und anderen Geistern

 

Mehr dazu hier!

 


10. – 14. 01. 18
Revolutionary Leftovers
Workshop | Diskurs | Live-Feature

Ringlokschuppen Ruhr

 

mehr…


 

28. 10. 17
WIEDERAUFNAHME:
ANASTROPHE NOW!
– Ausnahmezustand im Sonnensystem

Ringlokschuppen Ruhr

Die kosmische Harmonie ist aus dem Takt. Schuld daran ist der Mensch. Unter Leitung der Sonne beschließt der interplanetarische Sicherheitsrat, das Problem mit einem Kometeneinschlag zu lösen.

Theaterinszenierung | Uraufführung

mehr…

 


 

HOW TO DO THINGS WITH(OUT) WURST

Feministische Einverleibungsübungen für das Theater

Enough is enough! –- Stell Dir vor, die Hälfte der Menschheit würde plötzlich in den Streik zu gehen! Genauer: In den Gebär-, Sex-, Koch-, Putz-, und Pflege­streik!

mehr

 

Termine:

1., 2. & 3. September 2017, at.tension Festival, Lärz

29. & 30. September 2017, Ballhaus Ost Berlin
karten@ballahausost.de
030 440 391 68

 


PERFORMING POLITICS OF CARE

Im Rahmen der Doppelpassförderung der Kulturstiftung des Bundes entwickeln der Ringlokschuppen Ruhr und die EGfKA anastrophische Zukunftsszenarien.

Was in Zeiten von Austerität, Prekarisierung, Rechtsruck, Renationalisierung und Klimawandel an gesellschaftlicher Zukunft nicht mehr vorstellbar scheint, wird in Laboren der Sozialen Imagination erarbeitet, erprobt und auf der Bühne (pre)enactet. Gegen eine krisenhafte Gegenwart, in der die Verwaltung der Angst zur Regierungsform geworden ist und Katastrophen-Szenarien und Sachzwänge the only game in town sind, setzt das Projekt das Modell der ANASTROPHE: Eine im Jetzt gestaltbare Wendung zum Besseren. PAST FORWARD? ANASTROPHE NOW!
In je zwei Theaterlaboren und Inszenierungen, Festivals und Veranstaltungsreihen werden die Gespenster des antifaschistischen Dramatikers Jura Soyfer († 1939), der Oktoberrevolution und des Mai ‘68 beschworen und auf ihren Gebrauchswert für Gegenwart und Zukunft befragt. Endzeit, Baby? – Wir fangen gerade erst an!

 

Spielzeit 16/17

17. – 19. Februar 2017
What happened to the ‚European Dream‘?“
Analyse / Kunst / Kritik

14. – 22. April 2017
„Die Anastrophe proben“
Labor / Keynote Lecture / Performance

7./8. Juli 2017
ANASTROPHE NOW!“
Theaterinszenierung